Title


Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9-18 Uhr
Sa geschlossen
So 11-18 Uhr
Tel.: 030/ 26 39 079-0
Fax: 030/ 26 39 079-111

Jetzt CKB Newsletter abonnieren !
E-Mail: info@c-k-b.eu



Größere Kartenansicht
Buslinien 100, 106, 187, N26 und 200.
Nord.Botschaften/Adenauer Stiftung
M29 Lützowplatz

Klingelhöferstr. 21
10785 Berlin


„Auf dem Weg in die klassische Moderne - Werke von Debussy, Schumann, Brahms u.a.“
Violinkonzert mit Verena Chen

Dienstag, 12. Februar 2019, 19.00 Uhr
(Anmeldung erbeten)
Ort: Chinesisches Kulturzentrum Berlin
Klingelhöferstraße 21, 10785 Berlin


Am 12. Februar 2019 veranstaltet das Chinesische Kulturzentrum Berlin ein Violinkonzert „Auf dem Weg in die klassische Moderne - Werke von Debussy, Schumann, Brahms u.a.“ mit der jungen, chinesischen Violinsolistin Verena Chen.

Zusammen mit dem französischen Nachwuchspianisten Guillaume Bellom präsentiert Chen einen exquisiten, musikalischen Dialog zwischen chinesischer und westlicher klassischer Musik. Dazu gehören drei Romanzen für Violine und Klavier von Robert Schumann, die „Sonate für Violine und Klavier g-Moll“ von Claude Debussy, das „Scherzo c-Moll“ von Johannes Brahms, das „Poème élégiaque d-Moll“ von Eugène-Auguste Ysaÿe sowie das Violinkonzert „Liang Shanbo und Zhu Yingtai“ der beiden chinesischen Komponisten He Zhanhao und Chen Gang.

Wir freuen uns darauf, Sie zu diesem musikalischen Erlebnis im Chinesischen Kulturzentrum Berlin begrüßen zu dürfen.

Die Künstler

Verena Chen wurde 1993 in Hamburg geboren. Mit elf Jahren nahm sie das Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) der Musikhochschule Hannover auf. Ab 2012 studierte sie am Conservatoire Nationale Supérieur de Musique in Paris. Sie ist Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben und der Stiftung Villa Musica. Die junge Musikerin wurde bereits mit etlichen Preisen ausgezeichnet, z. B. beim deutschen Jugendmusikwettbewerb und beim Internationalen Wettbewerb für junge Geiger. Mit dem Bundesjugendorchester, den Hamburger Symphonikern, dem Shanghai Philharmonic Orchestra, der Klassischen Philharmonie Bonn und anderen bekannten Orchestern arbeitete sie bereits zusammen. Chen tritt zu Solo- und Kammermusikkonzerten auf und wird zu großen europäischen Musikfestivals eingeladen.





Guillaume Bellom ist französischer Starpianist. Er studierte Violine und Klavier an der Musikhochschule Besancon und besuchte für weitere Studien das Konservatorium in Paris. Er erhielt Auszeichnungen beim Internationalen Clara-Haskil-Klavierwettbewerb sowie der Epinal International Piano Competition. Weiterhin arbeitete er mit namhaften Orchestern, wie dem Orchestre de Chambre de Lausanne, dem Orchester Camerata du Leman und dem Orchestre Nationale de Lorraine zusammen. Bellom ist bereits mehrfach beim Internationalen Musikfestival d´Aix-en-Provence, beim Festival Piano aux Jacobins und beim Deauville Musikfestival aufgetreten.





Abteilung für kulturelle Veranstaltungen
Chinesisches Kulturzentrum Berlin