Title



Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9-18 Uhr
Sa geschlossen
So 11-18 Uhr
Tel.: 030/ 26 39 079-0
Fax: 030/ 26 39 079-111

Jetzt CKB Newsletter abonnieren !
E-Mail:
info@c-k-b.eu



Größere Kartenansicht
Buslinien 100, 106, 187, N26 und 200.
Nord.Botschaften/Adenauer Stiftung
M29 Lützowplatz

Klingelhöferstr. 21
10785 Berlin


Film-Vorführung: „Mulan: Rise of a Warrior“


23. März 2020, 19:00 Uhr
Spielfilm, China 2009
Regie: Ma Chucheng,
Chinesisch mit englischem Untertitel, 119 Min.


Zu Zeiten der nördlichen Wei-Dynastie lebte ein junges Mädchen namens HUA Mulan gemeinsam mit ihrem Vater, unter dessen Obhut sie heimlich Kampfsport praktizierte, sich ein umfangreiches Wissen über Gefechtsformationen aneignete und sich damit in der Kriegskunst herausragend qualifizierte. Als HUA Mulan achtzehn Jahre alt war übertrat das Nomadenvolk der Rouran die Staatsgrenze. Die militärische Lage war angespannt, sodass der Staat Wei sein eigenes Volk für den militärischen Einsatz zu rekrutieren beginnt. Mulan, die es selbst nicht verantworten kann ihren Vater in den Krieg ziehen zu lassen, nimmt in einer List seinen Platz ein und schließt sich entgegen des Befehls selbst der Armee an. Nur durch Zufall entdeckt Vizekommandant WEN Tai Mulans Geheimnis, welches er jedoch auf Grund ihrer aufrichtigen Anstrengungen im Einsatz zu verschweigen beschließt. Seite an Seite führen HUA Mulan und WEN Tai ihren Kampf gegen die Eindringlinge und besiegen gemeinsam in unzähligen Schlachten das Heer der Rouran. Ihre gemeinsamen militärischen Erfolge werden durch die Beförderung beider Helden in den Rang eines Generals gewürdigt. WEN Tai, der die Anspannung HUA Mulans im Kampf verspürt, möchte ihrer weiteren Entwicklung nicht im Wege stehen. Durch Vortäuschen des eigenen Todes zwingt er HUA Mulan dazu Eigenverantwortung zu übernehmen und sich frei von allen Bindungen ihrer Aufgabe als Kriegsherrin vollständig zu verschreiben. Die Rouran, die bisher in jeder Schlacht durchgehende Niederlagen erlitten, beschlossen zu dieser Zeit ihren Rückzug. Lediglich MAO Dun stellt sich dieser Entscheidung entgegen. Nachdem er sich allen Gegnern in den eigenen Reihen entledigen konnte, tötet er mit dem Dolch seinen eigenen Vater und ernennt sich selbst zum Führer seines Stammes. Unter dem Schwur, die zentralchinesischen Ebenen entlang des Gelben Flusses zu erobern stellt er sich seinem größten Gegner, den Verteidigungstruppen der Wei, angeführt von HUA Mulan. Ein bis ins Mark erschütternder Kampf um Leben und Tod entflammt…








Abteilung für kulturelle Veranstaltungen
Chinesisches Kulturzentrum Berlin