Title


Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9-18 Uhr
Sa geschlossen
So 11-18 Uhr
Tel.: 030/ 26 39 079-0
Fax: 030/ 26 39 079-111

Jetzt CKB Newsletter abonnieren !
E-Mail: info@c-k-b.eu



Größere Kartenansicht
Buslinien 100, 106, 187, N26 und 200.
Nord.Botschaften/Adenauer Stiftung
M29 Lützowplatz

Klingelhöferstr. 21
10785 Berlin






„Auf kultureller Entdeckungsreise auf der Insel Hainan im Süden Chinas“ – Konferenz im Chinesischen Kulturzentrum erfolgreich abgehalten



Am 22.04.2015 bot das Chinesische Kulturzentrum im Rahmen eines Vortrages des Oberstudienrates Herr Friedhelm Petrovitsch die Möglichkeit einer „kultruellen Enteckungsreise auf der Insel Hainan im Süden Chinas“ zum Kennenlernen der ethnischen Minderheiten der Miao und Li. Friedhelm Petrovitsch, 1943 in Eschweiler bei Aachen geboren, absolvierte in Bonn bis 1967 ein Philologie-Studium und unterrichtete als Gymnasiallehrer von 1967-2009 in Aachen, Köln und Eschweiler. Schon früh erlernte er als Schüler das Handwerk der Fotografie inklusive Dunkelkammerarbeit, nahm erfolgreich an Wettbewerben teil und präsentierte seine Fotografien in Einzel- und Gruppenausstellungen. Seit 2003 ist er bevorzugt in China unterwegs.
Im Jahre 2013 hat Herr Petrovistch die Möglichkeit gehabt sich mit Professor ZHAN Changzhi von der Universität von Hainan ein bis dahin fest verschlossenes Kapitel der Geschichte wieder zu öffnen. Er machte sich auf die Spuren von Prof. Dr. Hans Stübel. Prof. Dr. Hans Stübel erforschte während zweier Reisen 1931 und 1932 auf der Insel Hainan die ethnischen Minderheiten der Li, aber auch der seltener anzutreffenden Miao. In der Einleitung zu seinem Buch (Die Li-Stämme der Insel Hainan, Ein Beitrag zur Volkskunde Südchinas, Berlin 1937) merkt er an, dass es höchste Zeit sei, “die ursprünglichen Zustände zu beschreiben, ehe sie unwiederbringlich verloren gehen“.
Da diese Analyse heute ebenso zutrifft, machten sich 2013 zehn Soziologen und Ethnologen unter Leitung von Prof. Zhan von der Hainan Universität auf, den Spuren Stübels zu folgen. Friedhelm Petrovitsch hat diese Gruppe fotografisch begleitet, um den derzeitigen Zustand der Li und Miao fotografisch zu dokumentieren.
Man ehrt den deutschen Forscher sogar mit einem Denkmal. Schließlich führt er den Hainanern die Wurzeln ihrer alten Kultur vor Augen. Heute gehört die Li-Tradition zum Unesco-Weltkulturerbe. Auf Hainan ist sie in 4 Museen vetreten. 
In dem von Herrn Petrovitsch gehaltenen Vortrag ging er ebenso auf die Kleidung, Trachten, traditionelles Handwerk der Miao und Li ein sowie nahm Bezug auf ihre aktuellen Lebensumstände im heutigen China. Im Anschluss seines Vortrages kam es zu einem lebhaften Austausch mit dem Publikum, welcher diesen gelungenen Abend abschloss.