Title


Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9-18 Uhr
Sa geschlossen
So 11-18 Uhr
Tel.: 030/ 26 39 079-0
Fax: 030/ 26 39 079-111

Jetzt CKB Newsletter abonnieren !
E-Mail: info@c-k-b.eu



Größere Kartenansicht
Buslinien 100, 106, 187, N26 und 200.
Nord.Botschaften/Adenauer Stiftung
M29 Lützowplatz

Klingelhöferstr. 21
10785 Berlin


Fusionierte Kraft
– Ausstellung moderner chinesischer Mind Art

(Bitte um Anmeldung),
Mittwoch, den 26. Oktober 2016, um 19:00 Uhr
Ausstellung bis zum 02.November 2016
Ort: Chinesisches Kulturzentrum Berlin,
Klingelhöferstraße 21, 10785 Berlin


Vom Figürlichen zum Abstrakten, dann wieder zum Bildhaften und am Ende zur mentalen Vorstellung. Von der historischen Entwicklung her gesehen müssen die großen Künstler des Ostens und des Westens, nachdem sie die genannten drei Phasen durchlaufen haben, am Ende zu ihrem eigenen Inneren zurückkehren, sie kommen unweigerlich zur mentalen Kunst, der Mind Art. Mentale Kunst bedeutet keinesfalls eine schlichte Wiedergabe von Gefühlen oder Stimmungen, sondern sie ist eine philosophische Spekulation von makrokosmischer Dimension.

Die zeitgenössischen chinesischen Künstler CHAI Zushun, DENG Guoyuan und CHE Jianquan gehören verschiedenen Generationen an und haben ganz unterschiedliche Biographien. Aber alle Drei verwenden auf schöpferische Weise eine eigene, Östliches und Westliches verschmelzende künstlerische Sprache, um ihre Empfindungen von der Welt zum Ausdruck zu bringen.

CHAI Zushun beschreibt in seinen mentalen Bildern seine inneren Stimmungen in Schwarz und Farbig. Sämtliche Darstellungen entspringen dem Gefühlsleben des Künstlers, von der pastosen blaugrünen Landschaft bis zu den modernen Farbspritzern, vom Figurativen bis zum Abstrakten. In den Werken spiegelt sich der ständig wechselnde Seelenzustand des Künstlers, der sich in ein Bild im Innern des Betrachters verwandelt.

DENG Guoyuan will die Natur auf erzählerische Weise in eine rein abstrakte Bilddarstellung übertragen. Ausgehend von seiner Wahrnehmung der Natur errichtet er eine eigene Welt in seinen Bildern und versetzt auch den Betrachter in einen meditativen Zustand.

Die Werke von CHE Jianquan wirken wie der vergrößerte Blick durch eine Schwarzweiß-Kamera, bei dem sowohl vergangene Augenblicke als auch aktuelle Momente sichtbar werden. Aber auch die Keime der Zukunft kann man erkennen. Es kommt ganz darauf an, wie der Betrachter die Werke mental aufnimmt.

Wir hoffen sehr, dass wir mit dieser Ausstellung der modernen chinesischen Mind Art dem deutschen Publikum eine neue und umfassende Sicht präsentieren können.






Abteilung der kulturelle Veranstaltung
Chinesisches Kulturzentrum Berlin