Title



Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Do 9-17 Uhr
Fr-So geschlossen
Tel.: 030/ 26 39 079-0
Fax: 030/ 26 39 079-111

Jetzt CKB Newsletter abonnieren !
E-Mail:
info@c-k-b.eu



Größere Kartenansicht
Buslinien 100, 106, 187, N26 und 200.
Nord.Botschaften/Adenauer Stiftung
M29 Lützowplatz

Klingelhöferstr. 21
10785 Berlin


„Happy Chinese New Year“ 2021 Online-Feier:

„Mit Opern-Animationen das neue Jahr feiern“

Um die Ankunft des Neujahrsfestes und des Jahrs des Büffels zu feiern, bringen das Chinesische Kulturzentrum Berlin und die National Academy of Chinese Theatre Arts eine Sammlung von Kurz-Videos mit dem Titel „Opernanimation zur chinesischen Neujahrsfeier“ heraus. Gestützt auf die ausgezeichneten und ganz eigenen Ressourcen der Akademie an traditioneller chinesischer Kultur, werden diese mit Bräuchen des chinesischen Neujahrsfestes, herausragenden Opernrepertoires und Rollen der Pekingoper kombiniert. Es wurden mittels der Methode des bei Alt und Jung beliebten Animationsfilms kurze Videos mit neuartigen Inhalten geschaffen. Dazu gehören „Türgötter begrüßen das neue Jahr“, „Die Opernrollen Sheng, Dan, Jing und Chou begrüßen das neue Jahr“, „Neujahrsbilder“ und „Shiqian sendet Glückwünsche“. Die Zuschauer können auf diese Weise in wenigen Minuten eine glückbringende und humorvolle Atmosphäre und das Vergnügen des Festtages genießen.

„Türgötter begrüßen das neue Jahr“



Der Opern-Animationsfilm „Türgötter begrüßen das neue Jahr“ kombiniert Elemente der Oper mit traditioneller Volkskultur. Unter Nutzung beim Publikum beliebter Methoden vermittelt dieser spritzige und humorvolle Kurzfilm seine Glückwünsche zum neuen Jahr. Im Mittelpunkt stehen die beiden Animations-Türgötter Qin Shubao und Yu Chigong. Ganz unerwartet wetteifern sie mit einem Ratespiel (Stein, Messer, Stoff) darum, wer dem neuen Jahr zur Begrüßung die Tür öffnen darf. Der siegreiche Türgott entzündet dann die Feuerwerkskörper, um vom Alten Abschied zu nehmen und das Neue willkommen zu heißen. Unter dem Getöse der Kracher wird das Tor zum neuen Jahr geöffnet.

„Neujahrsbilder“



Die Opernanimation „Neujahrsbilder“ ist ein Puppentrickfilm, der traditionelle Opernkostümierung und Neujahrsbilder miteinander kombiniert. Alle Figuren und Requisiten sind in Handarbeit entstanden. Der Film erzählt, wie eine Figur im Opernkostüm aus einem glückbringenden Neujahrsbild zum Leben erwacht, aus dem Bild heraustritt und im wirklichen Leben viele unterhaltsame Dinge erlebt. Schließlich kehrt die Figur in das Bild zurück und der Film nimmt ein fröhliches Ende.

„Sheng, Dan, Jing und Chou gratulieren zum neuen Jahr“



Dieser Animationsfilm verwendet eine traditionelle zweidimensionale Animationstechnik, um den Stil der Pekingoper auszudrücken. Dazu gehören Neujahrsbilder und Ausdrucksmittel der traditionellen chinesischen Kunst. Vier ausgewählte Figuren der Pekingoper, die männliche Figur Sheng, die weibliche Figur Dan, der Jing mit dem bemalten Gesicht und der Clown Chou, führen durch das Spiel, natürlich immer entsprechend dem Charakter ihrer Rolle. Die Handlung ist mit kleinen Neujahrsanimationen durchsetzt, die eine festliche und glückbringende Atmosphäre vermitteln.

„Shiqian überbringt Glückwünsche“



Shiqian ist eine wichtige Figur in dem Roman „Die Räuber vom Liang-Shan-Moor“, einem der vier großen Klassikerwerke Chinas. Auch auf der Opernbühne ist er eine bekannte Figur. Zu den Opernstücken, in denen er auftritt, gehören Publikumslieblinge wie „Shiqian stiehlt Hühner“ oder „Shiqian stiehlt eine Rüstung“. Die Opernanimation „Shiqian überbringt Glückwünsche“ orientiert sich am Geschmack der Oper sowie den Ausdrucksmitteln der chinesischen Tuschemalerei. Hier ist es Shiqian, der dem Publikum die Glückwünsche zum neuen Jahr überreicht. Welche Art von Glückwünschen könnte dieser Bursche vom Liangshan übermitteln?