Title


Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9-18 Uhr
Sa geschlossen
So 11-18 Uhr
Tel.: 030/ 26 39 079-0
Fax: 030/ 26 39 079-111

Jetzt CKB Newsletter abonnieren !
E-Mail: info@c-k-b.eu



Größere Kartenansicht
Buslinien 100, 106, 187, N26 und 200.
Nord.Botschaften/Adenauer Stiftung
M29 Lützowplatz

Klingelhöferstr. 21
10785 Berlin


Spuren des Herzens – Doppelausstellung von Zhao Mengjun und Li Zhi

Vernissage: 24. Januar 2018 (Mi), 19:30 Uhr
Einlass ab 19:00 Uhr
(Bitte um Anmeldung)
Dauer der Ausstellung: Bis 28. Februar 2018
Ort: Chinesisches Kulturzentrum Berlin,
Klingelhöferstraße 21, 10785 Berlin


Vor einhundert Jahren war der russische Künstler Wassili Kandinsky von der deutschen Kunstwelt fasziniert. Er studierte und forschte in Deutschland, fand hier Inspiration und führte in seiner Arbeit den abstrakten Expressionismus in der Malerei ein. Seit jeher hat sein Stil, der die subjektiven Gefühle und den ganz persönlichen Ausdruck eines Künstlers hervorhebt, die gesamte Kunstwelt beeinflusst.

Die beiden chinesischen Künstler Zhao Mengjun und Li Zhi bilden sich auf dem Gebiet des abstrakten Expressionismus ständig weiter. Sie haben intensive Besuche in Deutschland vorgenommen und aus der Perspektive der Künstler Historisches in Augenschein genommen, lokale Bedingungen und die Mentalität der Menschen kennengelernt und schließlich mittels der Bildsprache ihre Gedanken sichtbar gemacht. Die Werke der beiden Künstler, die in dieser Ausstellung gezeigt werden, befinden sich zugleich in einem zweifachen Ost-West-Kontext: Zum einen ist der Stil des Expressionismus offensichtlich. Zum anderen zeigen das ästhetische Konzept, die Bildkomposition und die Farben ihre eigene Ausstrahlung und machen die Verwirrungen und Hoffnungen der Menschen von heute deutlich. Kunst kennt keine Grenzen und kein Ende. Es ist so, wie die beiden Künstler gesagt haben: Die Energie des Künstlers mag gering sein, aber er ist gegenüber dem Guten immer offen, und er ist bereit, seinen Teil dazu beizutragen und keine Mühe zu scheuen, um den Frieden in der Gesellschaft und im Herzen der Menschen zu wahren.

Die Künstler

Zhao Menjun wurde 1961 in der Stadt Qixia (Provinz Shandong) geboren. 1985 schloss er sein Studium am Shandong Art Institute ab, um dann als Kunstredakteur bei der Shandong Dazhong Press Group zu arbeiten. Zurzeit hält er sich in Deutschland auf und ist Kunstberater beim Bochumer Verein Verkehrstechnik GmbH. Einzelausstellungen seiner Werke fanden bisher im chinesischen Nationalen Kunstmuseum und im Shandong News Art Museum statt.

Li Zhi wurde 1964 in der Stadt Baotou in der Inneren Mongolei geboren. Im Jahr 1989 schloss er das Studium an der Fakultät für Bildende Kunst an der Zentralen Nationalitäten-Universität ab. 2011 gründete er die Bildergalerie für abstrakte chinesische Kunst. Zurzeit hält er sich in Deutschland auf. Li Zhi hat an großen Kunstausstellungen und Messen in China, Deutschland, Frankreich, Singapur und anderen Ländern teilgenommen.




Abteilung für kulturelle Veranstaltungen
Chinesisches Kulturzentrum Berlin