Title



Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Do 9-17 Uhr
Fr-So geschlossen
Tel.: 030/ 26 39 079-0
Fax: 030/ 26 39 079-111

Jetzt CKB Newsletter abonnieren !
E-Mail:
info@c-k-b.eu



Größere Kartenansicht
Buslinien 100, 106, 187, N26 und 200.
Nord.Botschaften/Adenauer Stiftung
M29 Lützowplatz

Klingelhöferstr. 21
10785 Berlin


„Cloud-Reise durch China“ --„Kulturreiches China“

New Time and Space Online-Ausstellung
Die Akademie der Bildenden Künste der Tsinghua Universität präsentiert ausgewählte Werke ihrer Abschlussklassen aus 2020

Anlässlich des chinesischen Neujahrsfestes und dem Beginn des chinesischen Jahrs des Büffels, begrüßen wir Sie sehr herzlich und präsentieren Ihnen unsere, vom Chinesischen Kulturzentrum Berlin und der Academy of Arts & Design der Tsinghua University gemeinsam veranstaltete, Online-Ausstellung „Werke der Abschlussklassen 2020 der Tsinghua University Academy of Arts & Design“ mit einer Auswahl an herausragenden Abschlusswerken der 282 Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen sowie 167 Absolventinnen und Absolventen der Masterklassen.



Alle Ausstellungsstücke sind ab dem Jahresende 2019, das heißt parallel zum Ausbruch der Pandemie, entstanden und stellen somit in gewisser Weise eine Chronik der Arbeit unter schwierigsten Bedingungen, in neuangelegten Unterrichtsformaten im Internet und sogar einem online zu erfolgenden Studienabschluss dar. Darin liegt auch die Stärke der Künstlerinnen und Künstler dieser Ausstellung. In ihrer herausragenden Kunst spiegeln sich ein unverkennbares Können und besondere Erfahrungen wider. Ein jedes der Werke bietet eine einzigartige Perspektive und drückt Wahrnehmung sowie Leidenschaft des Künstlers in dieser besonderen Zeit aus.

Die durch die Pandemie heraufbeschworenen Herausforderungen und Veränderungen haben zu einer Verschiebung und einem Durchbruch der Grenzen zwischen Zeit und Raum geführt. Die unter dieser Annahme entstandene Online-Ausstellung von Abschlussarbeiten ermöglicht Interessentinnen und Interessenten einen breiten Zugang zu den künstlerischen Kreationen unserer Absolventinnen und Absolventen, sie schafft neue Perspektiven und ermöglicht den fortschreitenden kulturellen und künstlerischen Diskurs, auch indem sie die Werke in einer neuartigen sowie unserer Zeit angemessenen Form präsentiert.



Bereits die 1956 in Beijing gegründete Zentralakademie der Bildenden Künste, das Vorgängerinstitut der heutigen Akademie der Bildenden Künste an der Tsinghua Universität, galt als bedeutendste Schule für Kunst und Gestaltung im ganzen Land. Ihr Leitbild und ihre Lehrformen waren seit jeher richtungsweisend für die Entwicklung der Ausbildung von Künstlern und Designern in China. 1999 wurde die Akademie als Institut an die renommierte Tsinghua Universität angegliedert und erhielt ihren heutigen Namen. Sie verfügt gegenwärtig über elf verschiedene Unterrichtszweige, darunter Keramikkunst, visuelle Kommunikation und Kunsthandwerk, und betreibt acht Forschungszentren auf Universitätsebene, darunter das Forschungszentrum der Tsinghua Universität für Kunst und Wissenschaft und das Forschungszentrum der Tsinghua Universität für altertümliche Schriftzeichen und Kalligrafie. Ferner sind über 30 weitere Fakultäten und wissenschaftliche Verlage an die Akademie angegliedert – die Akademie ist somit Verlegerin nicht nur von wissenschaftlichen Publikationen sondern auch von namhaften Magazinen, wie dem „Zhuangshi Magazin“ (Dekoration) und dem „Hochschul-Skulpturen-Magazin“.