Title



Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9-17 Uhr
Sa-So geschlossen
Tel.: 030/ 26 39 079-0
Fax: 030/ 26 39 079-111

Jetzt CKB Newsletter abonnieren !
E-Mail:
info@c-k-b.eu



Größere Kartenansicht
Buslinien 100, 106, 187, N26 und 200.
Nord.Botschaften/Adenauer Stiftung
M29 Lützowplatz

Klingelhöferstr. 21
10785 Berlin


„Heilongjiang – Eis-Extrem“
- Winter in Heilongjiang

Die Winterolympiade kommt nach Beijing, Wintertouristen nach Heilongjiang.

Wenn im Winter in Heilongjiang tausende Kilometer gefrieren und die Landschaft im Schnee versinkt, präsentiert sich die Provinz in seiner herrlichsten Pracht. Wunderschöne Eis- und Schneelandschaften bieten eine weißglänzende Kulisse und die Eiskünste der Menschen sowie ihre einzigartigen Volksbräuche locken in jedem Jahr unzählige chinesische und internationale Gäste nach Heilongjiang. Die neuen Reiserouten, Eisstadt-Harbin, Geheimnisvolles Schneeland, Schneefeld der Kranichtänze, Eis- und Schneewald und Winterlicher Nordostpol Shenzhou, wurden erst in diesem Jahr erschlossen. Sie bieten zahlreiche Möglichkeiten, um die wunderschönen Landschaften, wie Wälder und Schneefelder, auf bequemste Weise zu genießen, Eislaternen und Schneeskulpturen zu beobachten, heiße Schneequellen zu erleben und in den Skiurlaub zu fahren.

Willkommen in der nördlichsten Provinz Chinas, zu einem leidenschaftlichen und romantischen Eis- und Schneeerlebnis.

1. In Heilongjiang warte ich auf dich (Chor)



2. Polar-Park Harbin



3. Heilongjiang im Winter



4. Grüße aus der Eisstadt



5. Traumhaftes Schneedorf



Reiseroute 1: Eisstadt Harbin

Stationen: Harbin

Tour-Inhalte: Wir besuchen den weltgrößten Eis- und Schneepark, die Harbin Eis- und Schneewelt, mit den weltweit größten Schneeskulpturen und erleben Belugawale, Eisbären, Pinguine und weitere Schneebewohner im Harbin Polar Park aus nächster Nähe. Ein Besuch des Songhua River Ice and Snow Carnival oder des Sunac Paradise bietet uns eine Vielzahl verschiedener Eis- und Schneeunterhaltungsaktivitäten. Auf der Hauptstraße erwarten uns einzigartige architektonische Kunst, wie die Sophienkirche, und beliebte Harbiner Spezialitäten.



Reiseroute 2: Geheimnisse des Winterlandes

Stationen: Harbin – Yabuli – Schneedorf – Jingpo-See

Tour-Inhalte: Wir verlassen Harbin in Richtung Osten ins Skigebiet um Yabuli, wo wir die Pisten herunterfahren können. Im Hengdaohezi-Tigerpark treffen wir auf den chinesischen König der Wälder, den Siberischen Tiger. Wundervolle Winterlandschaften im Schnee-Dorf verzaubern uns mit dem zugefrorenen Wasserfall Chinas in der Nähe des Jingbo-Sees.



Reiseroute 3: Schneefeld der Kranichtänze

Stationen: Harbin – Daqing – Dorbod – Qiqihar

Tour-Inhalte: Die Route führt uns zunächst von Harbin aus nach Westen, ins Petroleum Science and Technology Museum von Daqing und im Anschluss zum Winterfischen auf zugefrorenen Seen des Autonomen Mongolischen Verwaltungskreises Dorbod sowie den dortigen schneebedeckten Heißwasserquellen. Das Betrachten der rotgekrönten Kraniche auf den Schneefeldern im Naturschutzgebiet Zhalong und das in ganz China berühmte Qiqihar-Barbecue sind beides ein Genuss der Extraklasse.



Reiseroute 4: Winterwald

Stationen: Harbin – Tieli – Yichun – Wudalianchi – Heihe

Tour-Inhalte: Von Harbin geht es zunächst zu den einzigartigen heißen Waldquellen in Tieli und den atemberaubenden Winterlandschaften in Yichun. Mit lokalen Spezialitäten lassen wir uns den Gaumen verwöhnen. Die schneebedeckten Vulkane in Wudalianchi sind Quelle des dortigen natürlichen Mineralwassers. Auf unserer letzten Station, in Heihe, hat die Vermischung chinesischer und russischer Kulturen einen ganz besonderen Stil hervorgebracht.



Reiseroute 5: Arktisches Shenzhou

Stationen: Harbin – Mohe – Arktisches Dorf – Erste Bucht am Amur

Tour-Inhalte: Nach dem Verlassen Harbins geht es nach Mohe, dem nördlichsten Ort Chinas, auf einen Besuch zum nördlichsten Punkt der Volksrepublik. Die extreme Kälte im Steinwald, die plätschernden Gewässer im Arktischen Dorf, die Eindrücke der Arktischen Erlebnishalle sowie die herrlichen Winterlandschaften an der ersten Bucht des Amur, dem Grenzfluss zwischen China und Russland, machen diesen Besuch zu einem besonderen Erlebnis.



Reiseroute 6: Winter am Pol des Ostens

Stationen: Harbin – Jiamusi – Tongjiang – Fuyuan

Tour-Inhalte: Nachdem wir von Harbin aufgebrochen sind, fahren wir über Jiamusi nach Tongjiang und besuchen dort das Jiejinkou Hezhe-Touristenresort, wo wir die Kultur des Hezhe-Volkes kennenlernen, das Hezhe-Winterfischen erleben und besondere, lokale Köstlichkeiten probieren. Im Anschluss geht es für uns nach Fuyuan, dem östlichsten Ort Chinas, um dort das Fischereimuseum, die Insel Heixiazi und den Ostpol-Plaza zu besuchen und um an einem umfangreichen Fischbankett teilzunehmen.