Title



Unsere Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9-17 Uhr
Sa-So geschlossen
Tel.: 030/ 26 39 079-0
Fax: 030/ 26 39 079-111

Jetzt CKB Newsletter abonnieren !
E-Mail:
info@c-k-b.eu



Größere Kartenansicht
Buslinien 100, 106, 187, N26 und 200.
Nord.Botschaften/Adenauer Stiftung
M29 Lützowplatz

Klingelhöferstr. 21
10785 Berlin


Online Chinese Culture Talk – Vortrag über die chinesische Sprache
„Chinesische Sprache, chinesische Schriftzeichen und die chinesische Kultur“




Das Chinesische Kulturzentrum Berlin veranstaltet gemeinsam mit dem Zentrum für Kulturaustausch mit dem Ausland des chinesischen Ministeriums für Kultur und Tourismus die Vortragsreihe „Online Chinese Culture Talk“. Die Serie behandelt die sechs Themenbereiche immaterielles Kulturerbe, chinesische Sprache, Tourismus, Zivilisation, Kulturdenkmäler und Literatur. Als Referenten wurden namhafte chinesische Gelehrte und Künstler unterschiedlicher Fachgebiete gewonnen, die das Erbe und den Charme der chinesischen Kultur aus den vielfältigsten Perspektiven aufzeigen.

Dieser Vortrag über die chinesische Sprache geht von den Beziehungen zwischen den chinesischen Schriftzeichen und der chinesischen Kultur aus, erläutert die Ursprünge, die Entwicklung und die Typen der chinesischen Schriftzeichen, erklärt die Schlüsselrolle der chinesischen Schriftzeichen bei der Vererbung der chinesischen Kultur und analysiert schließlich kulturelle Besonderheiten des Chinesischen in Phonetik, Lexik und Grammatik.

Der Referent, Dr. Shi Dingguo, ist Professor an der Beijing Language and Culture University. Er wird uns mit leicht verständlichen Erklärungen durch die erstaunliche Welt der chinesischen Sprache führen und uns mit der Wärme, der Farbigkeit und den Gefühlen der chinesischen Sprache, der chinesischen Schriftzeichen und der chinesischen Kultur bekannt machen.





Part 1. The Origin of Chinese Language and the Chinese Characters



Part 2. The Relationship between the Chinese Characters and the Chinese Culture





Part 3. Chinese Language and Chinese Culture



Part 4. Conclusion